Northern Country

How globalization changes capitalism, the economy and politics

Die erdrückende Schuldenlast der U.S.A.

with one comment

Die folgende Tabelle erstellt vom US Ökonomen Woody Brock veranschaulicht auf drastische Weise wie sich die Schulden (debt to GDP ratio) und die Wirtschaftsleistung der U.S.A. bei unterschiedlichen Wachstumsraten bis 2045 entwickeln, ausgehend von einer Schuldenlast von 12 billionen Dollar und einem GDP von 14 billionen dollar für 2011. So liegt die debt to GDP ratio in einem Extremfall bei 40 Prozent bei einer kumulativen Wachstumsrate der Wirtschaft von 4 Prozent jährlich und im anderen Extremfall bei simbabwischen 1800 Prozent und einem jährlichen Wachstum von negativ 1 Prozent. Natürlich sind diese Beispiele sehr unwahrscheinlich aber aus der Tabelle ist ersichtlich dass die Schuldenlast Amerikas ein erdrückendes Ausmaß angenommen hat. Es ist also nicht weiter verwunderlich das sich die ersten schon zu Wort melden, die das Tripple A Rating der U.S.A. anzuzweifeln beginnen. 

image

die Tabelle kann auch hier gesehen werden!

Advertisements

Written by Alfred

20. May 2009 at 10:03 pm

One Response

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] und noch zu erwartenden Schuldenlasten der westlichen Regierungen, allen voran der USA (siehe post). Das Verhältnis der Staatsschulden zur Wirtschaftsleistung ist bei fast allen westlichen […]


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: